Spiegel Aboshop

Der Shop-Baukasten: auf überzeugende Lösungen abonniert.

Kunde Spiegel Verlag
Branche Verlagswesen
Projektname SPIEGEL Abo-Shop

Der Spiegel Verlag bringt diverse Titel heraus. Neben DER SPIEGEL u.a. auch das Manager Magazin und den Harvard Business Manager. Für all diese Titel bietet der Verlag Abos an, die seit vielen Jahren auch über digitale Kanäle vertrieben werden.

Spiegel_Beitragsbild_01

Um diesen Vertrieb noch besser selbst gestalten zu können, wurde HBT beauftragt einen White-Label Abo-Shop für alle Verlagstitel zu entwickeln, der sich optimal in die SPIEGEL-internen Prozesse integriert und somit mit minimalem Betreuungsaufwand betrieben werden kann.

Auf Basis aktueller Web- und Java-Technologien wurde eine Shop-Lösung geschaffen, welche die Erwartungen weit übertroffen hat. Seit vielen Jahren verkauft der SPIEGEL nun Abos für alle Titel über die neuen Shops.

Das Erfolgsrezept: Hohe Performance und einfache Anpassbarkeit – und das (fast) ohne Support durch die IT. Die SPIEGEL-Mitarbeiter können sich ihre Shops selbst „zusammenklicken“ und die Titel mit unterschiedlichen Abo-Formen in Kombination
mit diversen Prämien- und Upselling-Angeboten anbieten. Abgerundet wird die Lösung durch eine Reihe von Self-Service-Funktionen für die User.

Und so sieht das aus:

http://abo.spiegel.de

http://abo.manager-magazin.de

Unsere Leistungen:

  • Projektmanagement
  • Business-Analyse der Anforderungen
  • Prozessanalyse der Online-Verkaufsprozesse
  • Softwareentwicklung des White-Label Abo-Shops
  • Integration/Abstimmung von Agenturleistungen (Entwicklung der Titel-Templates, Branding)
  • Begleitung der Tests und Go-Lives
  • Application-Lifecycle-Management nach dem Go-Live

Genutzte Technologien:

  • Java Enterprise Edition
  • Javascript, HTML5, CSS3
  • DSL mit ANTLR für Templatesprache
  • Oracle Database
  • JBoss Application-Server
  • memcached

Weitere Projekte