Hochbahn Hamburg

Der beste Weg zum Ziel

Kunde Hochbahn Hamburg / HVV
Branche Verkehr und Logistik, ÖPNV
Leistung Softwareentwicklung, Betrieb, Support und Beratung

HBT hat bereits Anfang der 1990er-Jahre das erste produktive elektronische Fahrplanauskunfts-System für den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) entwickelt und dieses seitdem fortlaufend weiterentwickelt. Die zentrale Komponente des Systems ist der Routing-Kern – dieser berechnet auf Basis des aktuellen Fahrplans individuelle Verbindungen für die HVV-Fahrgäste. Dabei werden auch aktuelle Verspätungen und Störungen mit berücksichtigt.

20 Mio.

Verbindungsanfragen pro Monat
(Mai 2017)

Geofox von HBT liefert jeden Monat über 20 Millionen Verbindungsempfehlungen und hilft damit den HVV-Kunden schnell und unkompliziert den für sie optimalen Weg zu ihrem Ziel zu finden.

Individuelle Verbindung

Fahrtwünsche sind sehr individuell. Deshalb kann der Anwender die Suche über Optionen beeinflussen. Lieber öfter umsteigen, aber dafür schneller am Ziel sein? Gehgeschwindigkeit für die Berechnung erhöhen? Rollstuhlgerechte Route? Verbindung ohne Busse? Alles kein Problem für Geofox. Damit der Fahrgast die Verbindung findet, die für ihn persönlich in diesem Moment optimal ist. Und weil nicht immer alles wie geplant läuft, zeigt Geofox die Pünktlichkeit an und informiert über geplante Bauarbeiten oder aktuelle Ereignisse.

Karten-Integration

Da der ÖPNV einen starken Geo-Bezug hat, liegt es nahe, die Umgebungskarte eng zu integrieren. HBT setzt hier seit langem auf OpenStreetMap und entwickelt die freie Kartenbasis aktiv mit. Damit werden auch Fußwege sehr präzise geroutet. Alle Strecken und Fahrtverläufe lassen sich auf der Karte visualisieren. Auf Wunsch sogar alle aktuellen Fahrzeugpositionen.

Zustand von Aufzügen

Wenn man auf Aufzüge angewiesen ist, stellt eine gestörte Anlage ein großes Hindernis dar. Mit Geofox lässt sich vor Fahrtantritt prüfen, ob die relevanten Aufzüge aktuell auch wirklich funktionieren. Welche HVV-Haltestellen mit Aufzügen ausgestattet sind, sieht man auf dem übersichtlichen Aufzugsplan.

Schnittstellen

Diverse Apps und Anwendungen greifen im Hintergrund für Hamburger Fahrpläne auf Geofox zu. Geofox selber bezieht Informationen von diversen anderen Systemen (Echtzeitdaten, Carsharing, usw.). Als Teil einer vernetzten dynamischen Anwendungslandschaft wird das System ständig weiterentwickelt.

»Mich begeistert an Geofox, dass es einen täglichen Nutzen für die Anwender bringt und sie in ihrer persönlichen Mobilität unterstützt.«

— Claas Gaidies, Projektleiter

Thomas Wuppermann

Diplom-Ingenieur

thomas.wuppermann@hbt.de
+49 40 369 779-0

Claas Gaidies

Diplom-Informatiker

claas.gaidies@hbt.de
+49 40 369779-14

Weitere Projekte