HHLA

Gelungener Stapellauf: Container-Bewegungen immer im Blick.

Kunde Hamburger Hafen und Logistik AG
Branche Hafenbetrieb, Logistik
Projektname COAST 3

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ist ein führender europäischer Hafen- und Transportlogistikkonzern. Ihre Container-Drehscheiben sind Knotenpunkte eines Netzwerks, das Häfen mit Wirtschaftsregionen im Binnenland verbindet.

115000

tägliche Zugriffe auf COAST durch 200 registrierte und 850 anonyme Nutzer

Mit COAST können Kunden der HHLA sowohl Informationen über ihre von der HHLA verladenen Container abrufen, als auch Einstellungen vornehmen oder Aufträge abgeben. COAST ist somit ein wichtiges Instrument, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Kunden jederzeit einen kostenlosen Zugriff auf ihre Daten zu ermöglichen.

Komplette Neuentwicklung

COAST wurde komplett neu konzipiert. HBT übernahm dabei die Realisierung der Web-Oberfläche als Teil-Aufgabe. Diese orientiert sich an einer Desktop-Anwendung, z.B. werden ein Drop-Down-Menu zur Navigation verwendet und Autocomplete-Felder für die Unterstützung bei Formulareingaben.

Self Service Reporting

Kernstück der neuen Anwendung ist der Report-Designer. Mit ihm wird der User in die Lage versetzt, selbstständig Informationen zu Containerbewegungen an den Terminals abzurufen. So erfährt er z.B., welche Container schon am Terminal angeliefert wurden und für den Abtransport bereit stehen.

Fit für die Zukunft

Durch die Realisierung eines Web 2.0-Kundenportals wurde die bisherige COAST Anwendung modernisiert. So wurde die Bedienungsfreundlichkeit gesteigert und die Akzeptanz bei den Kunden weiter erhöht.

Unsere Leistungen:

  • Softwareentwicklung
  • Projektleitung

Technologien:

  • Java
  • JBoss Application Server
  • Oracle Database u.a.

»Mit HBT steht uns ein engagierter und kompetenter Partner zur Seite. Danke für die großartige Zusammenarbeit!«

— Robin L’Hoest, Projektleiter HHLA

Klaus Richarz

 
klaus.richarz@hbt.de
+49 40 369 779-0
+49 175 5880159

Weitere Projekte